Schlagwort-Archive: Ausweis

Mecki – Veränderungen zum letzten Jahr

In diesem Jahr hat sich in der Kinderstadt einiges verändert. Jetzt gibt es auch Gemüsebecher, aber im letzten Jahr gab es nur Obstbecher. Es kamen auch einige Berufe dazu: Stühle bauen, Mühlespiel bauen und Polizist. In der Bank kann man sein Geld auf ein persönliches Sparbuch legen, was 2014 auch nicht ging. In diesem Jahr gibt es auch einen Bürgermeister und an jedem Tag andere Angebote, wie z.B. Trommeln oder Reiten. Auch der Pass sieht anders aus als im letzten Jahr. Das Kaufhaus heißt in diesem Jahr REWE, weil Rewe Geld dafür ausgibt.

[singlepic id=898 w= h= float=none]
[singlepic id=897 w= h= float=none]

Noah S.

Polizei

Bei der Polizei habe ich manchmal die Ausweise kontrolliert und Diebe gejagt. Im Supermarkt hat dieser mich dann mit einem Schirm bedroht. In der Bäckerei wollten sie auch ein Brot klauen. Durch unseren Einsatz haben sie es dann doch bezahlt. Zu meiner Ausrüstung gehörten eine Polizeimütze und eine auf der einen Seite roten und auf der anderen Seite grünen Kelle.
Polizei

Leonie S.

Malteser

In der Kinderstadt kann man als Sanitäter arbeiten. Die Malteser leiten die Station. Man kann eine Prüfung machen, nach der man dann einen Ausweis bekommt. Dafür muss man eine Puppebeatmen, die stabile Seitenlage können und die anderen auf einer Liege tragen können. Wenn  Kindern etwas passiert, kümmern sich die Malteser um sie.[singlepic id=652 w= h= float=center]

Noah S.